array(7) { [0]=> string(60) "97530c485b9a0b4cd4076f92680b53db_Icons_0000_Daerr_Vita11.jpg" [1]=> string(59) "1ea04a815348e8f1fd7e6cf4ac6d7519_Icons_0004_Daerr_Vita7.jpg" [2]=> string(59) "f283d76c37ca03d6335cc49fcfbd708c_Icons_0005_Daerr_Vita6.jpg" [3]=> string(59) "bc3bc80a95268b52cd1d6f83bda01c13_Icons_0002_Daerr_Vita9.jpg" [4]=> string(59) "8bce581560bb7005f974ce00e78ea745_Icons_0006_Daerr_Vita5.jpg" [5]=> string(59) "7c1aec4b4400dbe6413e4af3be91275a_Icons_0008_Daerr_Vita3.jpg" [6]=> string(59) "a432d93c4e0d02ffec6901f035550afb_Icons_0009_Daerr_Vita2.jpg" }

Astrid Därr 

Ich wuchs in einer Globetrotterfamilie auf, die in den 1970ern den ersten Outdoorladen Deutschlands sowie die Verlagsgruppe Reise Know-How gründete. Mit mir und meinem Bruder René auf der Rückbank tourten meine Eltern Erika und Klaus Därr kreuz und quer durch Afrika. In der Sahara lernte ich nicht nur das Laufen sondern auch interkulturelle Kommunikation ohne viele Worte – beim Spiel mit einheimischen Kindern. Chronisches Fernweh wurde mir so in die Wiege gelegt... 

Mit 17 Jahren packte ich zum ersten Mal den Rucksack und erkundete Teile Australiens. In den Sommer- und Semesterferien folgten zahlreiche, z.T. monatelange Reisen mit verschiedenen Fahrzeugen durch fast alle Saharaländer und Westafrika. Während meines Studiums der Diplom-Geografie (mit Nebenfächern Tourismus und Zoologie) arbeitete ich als Volontärin in einem Regenwaldreservat in Ecuador, studierte mit einem DAAD-Stipendium in Singapur und forschte mit Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft für meine Diplomarbeit in der Altstadt von Fès (Marokko).

 

Seit 1998 arbeite ich als freie Reisejournalistin und Redakteurin. Das journalistische und redaktionelle Handwerk lernte ich bei Stationen im Reise Know-How, Bruckmann und Polyglott Verlag sowie bei Hospitanzen im Bayerischen Rundfunk (Hörfunk und Fernsehen). Mittlerweile erschienen mehr als zehn Reiseführer und -bildbände in verschiedenen Verlagen.

Zudem führe ich als freiberufliche Reiseleiterin Trekkinggruppen auf die Berge und durch die Wüsten dieser Welt. Als begeisterte (Ski-) Bergsteigerin erklomm ich in den letzten zehn Jahren zahlreiche Gipfel bis über 6000 m in den Alpen, den Anden, im Kaukasus und dem Himalaya. Mittlerweile verbringe ich etwa sieben Monate des Jahres im außereuropäischen Ausland.

Mit einem alten Toyota Land Cruiser HJ60 durchquerte ich Afrika von Nord nach Süd auf der Ostroute über Libyen und Sudan. Seit 2008 parkt das Auto in Johannesburg, von wo ich jedes Jahr für mehrere Wochen die abgelegensten Pisten und Nationalparks im südlichen Afrika erkunde (Südafrika, Botswana, Mosambik, Simbabwe, Sambia). Gegen Honorar biete ich eine individuelle Reiseberatung zu Fragen der Organisation, Routenwahl, (GPS-)Navigation, Buchung von Nationalparks/Camps etc. an.

Danke für die Unterstützung:

Haglöfs - Hochwertige Outdoorbekleidung: www.haglofs.com

Expeditionstechnik Därr – Satellitenkommunikation & GPS: www.expeditionstechnik.de

Brettschneider Fernreisebedarf: www.brettschneider.de