array(7) { [0]=> string(60) "97530c485b9a0b4cd4076f92680b53db_Icons_0000_Daerr_Vita11.jpg" [1]=> string(59) "1ea04a815348e8f1fd7e6cf4ac6d7519_Icons_0004_Daerr_Vita7.jpg" [2]=> string(59) "f283d76c37ca03d6335cc49fcfbd708c_Icons_0005_Daerr_Vita6.jpg" [3]=> string(59) "bc3bc80a95268b52cd1d6f83bda01c13_Icons_0002_Daerr_Vita9.jpg" [4]=> string(59) "8bce581560bb7005f974ce00e78ea745_Icons_0006_Daerr_Vita5.jpg" [5]=> string(59) "7c1aec4b4400dbe6413e4af3be91275a_Icons_0008_Daerr_Vita3.jpg" [6]=> string(59) "a432d93c4e0d02ffec6901f035550afb_Icons_0009_Daerr_Vita2.jpg" }

Astrid Därr 

Ich wuchs in einer Globetrotterfamilie auf, die in den 1970ern den ersten Reiseausrüstungsladen Deutschlands sowie die Verlagsgruppe Reise Know-How gründete. Mit mir und meinem Bruder René auf der Rückbank tourten meine Eltern Erika und Klaus Därr kreuz und quer durch Afrika. In der Sahara lernte ich nicht nur das Laufen, sondern auch Toleranz und Kommunikation ohne viele Worte – beim Spiel mit einheimischen Kindern. Chronisches Fernweh wurde mir so in die Wiege gelegt... 

Mit 17 Jahren packte ich zum ersten Mal den Rucksack und erkundete Teile Australiens. Es folgten zahlreiche, z.T. monatelange Reisen mit verschiedenen Fahrzeugen durch fast alle Saharaländer und Westafrika. Während meines Studiums der Diplom-Geografie (mit den Nebenfächern Tourismus und Zoologie) arbeitete ich als Volontärin in einem Regenwaldreservat in Ecuador, studierte mit einem DAAD-Stipendium in Singapur und forschte mit Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft für meine Diplomarbeit in der Altstadt von Fès (Marokko).

Seit 1998 arbeite ich als freie Reisejournalistin und Redakteurin. Das journalistische Handwerk lernte ich bei Stationen im Reise Know-How, Bruckmann und Polyglott Verlag sowie bei Hospitanzen im Bayerischen Rundfunk (Hörfunk und Fernsehen). Mittlerweile erschienen mehr als zehn Reiseführer und -bildbände in verschiedenen Verlagen.

Zudem führe ich als Reiseleiterin und Bergwanderführerin Gruppen in der ganzen Welt, z.B. bei Trekkingreisen in Nepal und Indonesien sowie bei Rundreisen in Marokko. Als begeisterte (Ski-) Bergsteigerin erklomm ich zahlreiche Gipfel bis knapp 7000 m in den Anden, den Alpen, im Kaukasus und dem Himalaya.

Mit meinem 30 Jahre alten Toyota Land Cruiser HJ60 durchquerte ich Afrika von Nord nach Süd auf der Ostroute über Libyen und Sudan. Nach mehr als 10 Jahren und über 100.000 Kilometern kreuz und quer durch Afrika war es Zeit für einen anderen Kontinent: Ende 2016 verschiffte ich den Land Cruiser nach Südamerika, wo ich seitdem mehrere lange Reisen in Patagonien unternahm. Seit Ende 2019 begleitet mich mein kleiner Sohn Nelion bei meinen Abenteuern weltweit.

 

 

Danke für die Unterstützung:

Devold Norway – Merino-Bekleidung aus Norwegen: www.devold.com

Exped – Funktionales Outdoor-Equpiment: www.exped.com

Expeditionstechnik Därr – Satellitenkommunikation & GPS: www.expeditionstechnik.de

Brettschneider Fernreisebedarf: www.brettschneider.de